Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu
© EU-LogoMännchen hinter einer Zeitung mit erhobenem Daumen

In leichter Sprache:

Die Kirchen-vorstands-wahl: Wählen Sie mit!

Bild: © Reinhild KassingAuf dem Wahlzettel stehen die Namen von Leuten. Diese Leute wollen zum Kirchen-Vorstand gehören. Bei der Wahl kann jeder ein Kreuz machen: bei einem Namen. Hinter diesem Namen sollte eine Person stehen: die man gut findet.

Am 13.6.2021 wählen die Menschen in allen evangelischen Kirchen-gemeinden.

Diese Kirchen-gemeinden gehören zu der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau.

Die Wahl ist an einem Sonntag im Juni.

Die Wahl heißt: Kirchen-vorstands-wahl.

 

 

Der Kirchen-vorstand leitet die Kirchen-gemeinde.

Dieser Kirchen-vorstand wird alle 6 Jahre neu gewählt.

 

Der Kirchen-vorstand entscheidet, was in einer Kirchen-gemeinde passiert.

Zum Beispiel:

  • Was mit dem Geld von der Kirchen-gemeinde gemacht wird.
  • Welche Pfarrerin oder welcher Pfarrer gewählt wird.
  • Wie das Gemeinde-leben oder der Gottes-dienst sein soll.

 

Diese Menschen dürfen am 13.6.2021 wählen gehen:

Menschen ab 14 Jahren dürfen wählen

Wichtig ist:

  • Sie sind evangelisch
  • Sie wohnen da, wo die Kirchen-gemeinde ist.

 

Sie wählen Menschen von der Wahl-liste von ihrer Kirchen-gemeinde.

Auf der Wahl-liste stehen alle Menschen, die Sie wählen können.

 

Einige Wochen vor der Wahl bekommen Sie

eine Wahl-benachrichtigung mit der Post.

Die Wahl-Benachrichtigung ist eine Karte vom Wahl-vorstand.

Der Wahl-vorstand macht alle Wahl-vorbereitung.

Er überwacht die Wahl.

 

In der Wahl-benachrichtigung steht:

  • Wann die Wahl stattfindet.
  • Wo Sie wählen können.

 

Der Wahl-ort heißt: Wahl-lokal.

Oft ist das Wahl-lokal in einer Kirche oder in einem Gemeinde-haus.

 

Wenn Sie von Zuhause wählen wollen:

Bestellen Sie beim Wahl-vorstand die Briefwahl-unterlagen.

Die Adresse steht auf der Wahl-benachrichtigung.

 

So wählen Sie:

Im Wahl-lokal bekommen Sie den Stimm-zettel.

Bei Brief-wahl wird Ihnen der Stimm-zettel nach Hause geschickt.

 

Auf dem Stimm-zettel steht:

- Wie viele Stimmen Sie vergeben können.

- Die Personen, die Sie wählen können.

 

So füllen Sie den Stimm-zettel aus:

  • Sie kreuzen die Personen an, die Sie wählen möchten.

 

Das ist wichtig:

Zählen Sie die Kreuze, die Sie auf dem Stimm-zettel gemacht haben.

Oben auf dem Stimm-zettel steht:

So viele Kreuze dürfen Sie machen.

Machen Sie nur so viele Kreuze!

Sonst ist Ihr Stimm-zettel ungültig.

         Sie dürfen auch weniger Stimmen verteilen.

         Aber nie mehr!

 

Am Ende falten Sie den Stimm-zettel zusammen.

Falten Sie die Schrift nach innen

So kann niemand sehen, wen Sie gewählt haben.

 

Wenn Sie fertig gewählt haben,

werfen Sie den Stimm-zettel in eine Wahl-urne.

Die Wahl-urne ist eine Kiste im Wahl-lokal.

 

Bei Brief-wahl:

Bitte schicken Sie den Stimm-zettel an den Wahl-vorstand zurück.

 

Sie können auch mit Hilfe wählen.

Wenn Sie Hilfe möchten, sagen Sie das im Wahl-lokal.

Dort gibt es Helfer.

Oder Sie bitten eine andere Person um Hilfe.

Die Hilfs-Person kann zum Beispiel:

  • den Stimm-zettel vorlesen.

 

Aber Sie entscheiden, wen Sie wählen!

 

 

 

 

 

Diese Seite:Download PDFDrucken

So seid ihr nun nicht mehr Gäste und Fremdlinge,
sondern Mitbürger der Heiligen und Gottes Hausgenossen.

Epheser 2,19

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von gettyimages /nottomanv1

Zurück zur Webseite >

to top